Iberoamerika-Gipfel
Mitgliedsstaaten der Iberoamerikanischen Konferenz der Nationen

Die Iberoamerika-Gipfel (spanisch: Cumbre Iberoamericana; portugiesisch: Cimeira Ibero-americana) sind ein Forum der Konzertation der Staats- und Regierungschefs von 20 iberoamerikanischen Staaten sowie der europäischen Staaten Spanien, Portugal und Andorra. Diese Länder sind Mitglied der so genannten Iberoamerikanischen Konferenz der Nationen (spanisch: Conferencia Iberoamericana de naciones). Ziel der Treffen im Rahmen der Konferenz und der jährlichen Gipfel ist es, über internationale Herausforderungen nachzudenken sowie die Kooperation, Koordination und Solidarität in der Region zu fördern. Die jährlichen Gipfel finden seit 1991 statt.

XVII. Iberoamerika-Gipfel in Santiago de Chile, Chile im Oktober 2007

Inhaltsverzeichnis

Mitgliedstaaten

Andorra, Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Kolumbien, Kuba, Mexiko, Nicaragua, Panama, Peru, Paraguay, Portugal, Spanien, Uruguay, Venezuela.

Organe

Seit 2005 verfügt die Konferenz auch über ein unterstützendes und organisatorisches Organ, die Secretaría General Iberoamericana (SEGIB, Iberoamerikanisches Generalsekretariat), welches vom Uruguayer Enrique V. Iglesias geleitet wird. Sitz des Organs ist die spanische Hauptstadt Madrid. Amts- und Arbeitssprachen sind Spanisch und Portugiesisch.

untergeordnete Organismen

Organismen, die durch die Iberoamerika-Gipfel geschaffen wurden oder mit ihnen in Verbindung stehen:

  • Asociación de Bibliotecas Nacionales de Iberoamérica (ABINIA)
  • Fondo para el Desarrollo de los Pueblos Indígenas de América Latina y el Caribe (Fondo Indígena)
  • Organización de Estados Iberoamericanos para la Educación, la Ciencia y la Cultura (OEI)
  • Organización Iberoamericana de la Juventud (OIJ)
  • Consejo Iberoamericano del Deporte (CID)
  • Centro Iberoamericano de Seguridad Social (CISS)
  • Unión de Ciudades Capitales Iberoamericanas (UCCI)

Liste der bisherigen Iberoamerika-Gipfel

Gipfel Ort Zeitpunkt portugiesisch spanisch deutsch
I. Iberoamerika-Gipfel Guadalajara, Mexiko Juli 1991 Construção de um forum de encontro para avançar num projecto político, económico e cultural comum. Construcción de un foro de encuentro para avanzar en un proceso político, económico y cultural común. Schaffung eines Forums für die Förderung eines gemeinsamen politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Prozesses.
II. Iberoamerika-Gipfel Madrid, Spanien Juli 1992 Criação de novos instrumentos operativos que permitam a cultura de cooperação. Creación de nuevos instrumentos operativos que permitan la cultura de cooperación. Schaffung neuer Handlungsinstrumentente, die eine Kultur der Zusammenarbeit ermöglichen.
III. Iberoamerika-Gipfel Salvador da Bahía, Brasilien Juli 1993 Desenvolvimento social Desarrollo Social. Soziale Entwicklung.
IV. Iberoamerika-Gipfel Cartagena de Indias, Kolumbien Juni 1994 Comércio e integração como elementos de desenvolvimento iberoamericano Comercio e integración como elementos de desarrollo iberoamericano. Handel und Integration als Elemente der iberoamerikanischen Entwicklung.
V. Iberoamerika-Gipfel San Carlos de Bariloche, Argentinien Oktober 1995 A educação como factor essencial do desenvolvimento económico e social La educación como factor esencial del desarrollo económico y social. Die Bildung 1) als entscheidender Faktor der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung.
VI. Iberoamerika-Gipfel Santiago de Chile und Viña del Mar, Chile November 1996 O desenvolvimento político Iberoamericano El desarrollo político de Iberoamérica. Die politische Entwicklung Iberoamerikas.
VII. Iberoamerika-Gipfel Isla Margarita, Venezuela November 1997 Os valores éticos da Democracia Los valores éticos de la democracia. Ethische Werte der Demokratie.
VIII. Iberoamerika-Gipfel Porto, Portugal Oktober 1998 A Globalização e integração regional La globalización e integración regional. Die Globalisierung und regionale Integration.
IX. Iberoamerika-Gipfel Havanna, Kuba November 1999 Iberoamerica e a situação financeira internacional numa econumia globalizada Iberoamérica y la situación financiera internacional en una economía globalizada. Iberoamerika und die internationale Finanzsituation in einer globalisierten Wirtschaft.
X. Iberoamerika-Gipfel Panama-Stadt, Panama November 2000 Unidos pela infância e adolescência, base da justiça no Novo Milénio Unidos por la Niñez y la adolescencia, base de la justicia en el Nuevo Milenio. Vereint für die Kindheit und Jugend, Grundlage der Gerechtigkeit im neuen Jahrtausend.
XI. Iberoamerika-Gipfel Lima, Peru November 2001 Unidos para construir o amanhã Unidos para construir el mañana. Vereint, um die Zukunft zu gestalten.
XII. Iberoamerika-Gipfel Bávaro, Dominikanische Republik November 2002 Desenvolvimento agropecuário, Meio ambiente e Turismo sustentável Desarrollo agropecuario, Medio Ambiente y Turismo Sostenibles. Landwirtschaftsentwicklung, Umwelt und nachhaltiger Tourismus.
XIII. Iberoamerika-Gipfel Santa Cruz de la Sierra, Bolivien November 2003 A inclusão social, motor do desenvolvimento da sociedade Iberoamericana La inclusión social, motor del desarrollo de la Comunidad Iberoamericana. Die soziale Inklusion, Motor der Entwicklung der iberoamerikanischen Gemeinschaft.
XIV. Iberoamerika-Gipfel San José, Costa Rica November 2004 Educar para progredir Educar para Progresar. Bilden 1) für den Fortschritt.
XV. Iberoamerika-Gipfel Salamanca, Spanien Oktober 2005 Uma comunidade com voz própria Una Comunidad con voz propia. Eine Gemeinschaft mit eigener Stimme.
XVI. Iberoamerika-Gipfel Montevideo, Uruguay November 2006 Migrações e Desenvolvimento Migraciones y Desarrollo Emigration und Entwicklung.
XVII. Iberoamerika-Gipfel Santiago de Chile, Chile Oktober 2007 Coesão social e políticas sociais para conseguir sociedades mais inclusivas na Ibero-América Cohesión social y políticas sociales para alcanzar sociedades más inclusivas en Iberoamérica Soziale Kohäsion und Sozialpolitiken für die Erlangung von gerechteren Gesellschaften in Iberoamerika
XVIII. Iberoamerika-Gipfel San Salvador, El Salvador Oktober 2008 Juventude e Desenvolvimento Juventud y Desarollo Jugend und Entwicklung

1): Mit educar und educación sind in diesem Zusammenhang Bildung und Ausbildung gemeint.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Iberoamerika-Gipfel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gipfel der Amerikas — Die Staats und Regierungschef beim „Familienfoto“ während des IV. Amerika Gipfels 2005 in Mar del Plata, Argentinien Die Amerika Gipfel (seltener auch Gipfel der Amerikas als wortwörtliche Übersetzung der Originalnamen (engl. Summit of the… …   Deutsch Wikipedia

  • Iberoamerika — Karte von Iberoamerika Iberoamerika ist ein erst in letzter Zeit entstandenes Synonym für Lateinamerika und gleichzeitig für jene Länder Amerikas, die früher Kolonien von Spanien oder Portugal waren. Der Begriff vermeidet den Wortteil Latein, um… …   Deutsch Wikipedia

  • Iberoamerikanischer Gipfel — Mitgliedsstaaten der Iberoamerikanischen Konferenz der Nationen Die Iberoamerika Gipfel (spanisch: Cumbre Iberoamericana; portugiesisch: Cimeira Ibero americana) sind ein Forum der Konzertation der Staats und Regierungschefs von 20… …   Deutsch Wikipedia

  • EULAC-Gipfel — EU Lateinamerika Gipfel (internat. Abkürzung EULAC) ist die Bezeichnung einer zweijährigen Reihe von Gipfeltreffen der Staats und Regierungschefs der EU, von Lateinamerika und den Staaten der Karibik. Die bisherigen Gipfelkonferenzen fanden seit… …   Deutsch Wikipedia

  • Amerika-Gipfel — Die Staats und Regierungschef beim „Familienfoto“ während des IV. Amerika Gipfels 2005 in Mar del Plata, Argentinien Die Amerika Gipfel (seltener auch Gipfel der Amerikas als wortwörtliche Übersetzung der Originalnamen (engl. Summit of the… …   Deutsch Wikipedia

  • EU-Lateinamerika-Gipfel — (EU LAC Gipfel) ist die Bezeichnung einer zweijährigen Reihe von Gipfeltreffen der Staats und Regierungschefs der Europäischen Union, von Lateinamerika und den Staaten der Karibik. Die bisherigen Gipfelkonferenzen fanden seit 1999 abwechselnd in… …   Deutsch Wikipedia

  • EU-Lateinamerika-Gipfel 2006 — Der IV. EU Lateinamerika Gipfel vom 12. Mai und 13. Mai 2006 in Wien war eine Gipfelkonferenz der Staats und Regierungschefs der EU Länder und der Staaten Lateinamerikas sowie der Karibik. Der IV. EU Lateinamerika Gipfel setzte die 1999 begonnene …   Deutsch Wikipedia

  • Cimeira Ibero-americana — Mitgliedsstaaten der Iberoamerikanischen Konferenz der Nationen Die Iberoamerika Gipfel (spanisch: Cumbre Iberoamericana; portugiesisch: Cimeira Ibero americana) sind ein Forum der Konzertation der Staats und Regierungschefs von 20… …   Deutsch Wikipedia

  • Cumbre Iberoamericana — Mitgliedsstaaten der Iberoamerikanischen Konferenz der Nationen Die Iberoamerika Gipfel (spanisch: Cumbre Iberoamericana; portugiesisch: Cimeira Ibero americana) sind ein Forum der Konzertation der Staats und Regierungschefs von 20… …   Deutsch Wikipedia

  • Iberoamerikagipfel — Mitgliedsstaaten der Iberoamerikanischen Konferenz der Nationen Die Iberoamerika Gipfel (spanisch: Cumbre Iberoamericana; portugiesisch: Cimeira Ibero americana) sind ein Forum der Konzertation der Staats und Regierungschefs von 20… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”